Damit LEADER funktioniert, haben LEADER-Regionen eigene Organisationsstrukturen.

Diese verteilen sich auf einen eigens gegründeten Verein, dessen Vorstand wichtige Aufgaben übernimmt und der unterstützt wird durch ein Regionalmanagement. Und in sogenannten Themengruppen werden Projektträger in LEADER beraten.

Details zu den einzelnen Organen erhalten Sie durch Anklicken der nachfolgenden Kacheln:

Wissenswertes zur Struktur der „Bürgerregion am Sorpesee“ :

Die Themengruppen

Die Themengruppen

Die Themengruppen sind Arbeits- und Beratungsgremien für den Vorstand. Die Einrichtung der Themengruppen ist eine Beteiligungsform, die sicherstellt, dass sowohl regionale Experten als auch die Bevölkerung am Entwicklungsprozess teilhaben. Aufgabe der Kompetenzgruppen ist es, die Entscheidungen des erweiterten Vorstandes vorzubereiten, die Projektentwicklung voranzutreiben sowie die Umsetzung von Projekten zu begleiten.

Die Themengruppen tagen öffentlich und werden hier auf der Website frühzeitig angekündigt, so dass sich Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung und Umsetzung von Projekten beteiligen können und sollen. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, an den Themengruppensitzungen teilzunehmen – eine Mitgliedschaft im Verein ist dazu nicht notwendig!

Wann und wo die nächste Themengruppensitzung stattfindet, erfahren Sie unter Aktuelles.

In der "Bürgerregion am Sorpesee“ gibt es derzeit drei Kompetenzgruppen:

  • DA&OFFENsein
  • MOBIL&VERNETZTsein
  • BEKANNT&PRODUKTIVsein

Die Kompetenzgruppensitzungen finden immer in anderen Ortschaften statt – rotierend von Kommune zu Kommune. Dieses Prinzip stellt sicher, dass der LEADER-Gedanke auch räumlich so breit wie möglich gestreut wird.

LEADERsein! e.V. „Bürgerregion am Sorpesee“

Hauptstraße 1+3  ·  58802 Balve

Telefon: 02375 - 9373633

info@leader-sein.de